Bunt, schrill, positiv!

Foto: Kay Bach
Foto: Kay Bach

Wenn ich morgens zum Frühstück in die Küche gehe, dann reckt sich da Homer Simpson zwei übergroßen Donuts entgegen. Ich habe immer ein Grinsen im Gesicht, wenn ich an meinem Homer vorbeigehe, jeden Morgen. Mein Homer ist ein echter Tom Boston, der arme Homer, der niemals seinen Donut erreichen wird, dieser Donut, in den man sofort reinbeißen möchte, mein Grinsen im Gesicht, das ich morgens einfach brauche, und deshalb brauchen wir Tom Boston.

 

Wir müssen ganz bewusst positive Bilder sehen. Die Bilder von Tom Boston sind Kompositionen aus unterschiedlichsten Materialien, er benutzt Holz und Epoxidharz, Stahl und Kunststoff, er malt Comic-Figuren und reale Gesichter, er nutzt Zitate aus der Pop-Art, aus der Werbung, aber eines haben diese Bilder gemeinsam. Sie sind bunt, sie sind schrill, sie sind positiv. Mein Homer zaubert mir das Grinsen ins Gesicht, und in den Donut will ich jeden Morgen hineinbeißen. 

 

Bernd Stelter 

Tom Boston & Bernd Stelter
Tom Boston & Bernd Stelter

Tom Bostons Comic-Collagen sind angelehnt an die Kunstrichtung der Street Art. Die Street Art ist zu

einem wesentlichen Bestandteil des öffentlichen Raumes geworden. Ihre Akteure wollen mit Hilfe der unterschiedlichsten Aktionen und Techniken die Stadtbewohner zum Nachdenken anregen.

 

Street Art ist jedoch kein Untergrund-Phänomen mehr, sondern hat sich längst als eigenständige Kunstform etabliert. Einige Vertreter dieser Kunstrichtung können auf Ausstellungen in renommierten Kunsthäusern zurückblicken. Ihre Werke werden teilweise zu Höchstpreisen in Galerien und auf Auktionen gehandelt.

 

Auch Tom Boston gehört mit seinen Comic-Collagen zu diesen Kandidaten. Er lebt und arbeitet in Köln. Vertreten wird er in Deutschland von der Galerie Mensing.